Studie
  Navigation

 Home

 Kontakt


"Falsche Angaben zu Drogentodesfällen"

Diese Studie wurde noch nicht von einem Verlag fachkompetent geprüft und redigiert. Deshalb werde ich noch Änderungen vornehmen und nach einiger Zeit eine aktualisierte Fassung zusätzlich zu der bisherigen hinzufügen. Auf wesentliche Ände- rungen werde ich dann jeweils hinweisen.


1. Fassung vom 14.07.2011

## Link zur Studie als PDF folgt bald ##


10.06.2012
Erklärung

Der oben stehende Hinweis ist längst überholt. Die Studie wurde bereits vor fast einem Jahr auf www.dt-aufklaerung.de veröffent- licht.

Dass die hier geöffnete Seite "Studie" angezeigt wird, dient offenbar dem Zweck, für Irritationen zu sorgen und das Google-Ranking zu manipulieren. Da bei der Google-Suche noch weitere Merkwürdigkeiten aufgefallen sind, wurde Google diesbezüglich am 06. Juni per Fax informiert. Das Fax ist nachfolgend in voller Länge abgedruckt, damit von dieser Seite "Studie" künftig keine Irrita- tionen mehr ausgehen.


Fax vom 06.06.2012, Betreff:

Verdacht auf Manipulation des Google-Rankings

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit etwa einem Jahr habe ich zwei Homepages (HP), HP (A) www.helmut-scheimann.de und HP (B) www.dt-aufklaerung.de. Ich hatte vor, auf HP (A) eine Studie und mehrere Beiträge zu veröf- fentlichen. Doch dann wollte ich dieses Projekt nicht so eng mit meinem Namen verknüpfen und veröffentlichte die Beiträge auf HP (B). HP (A) hat jetzt kaum noch eine Funktion. In letzter Zeit sind mir bei der Google-Suche einige Merkwürdigkeiten aufgefallen.

(1) Als ich am 05.06.2012 bei Google den Suchbegriff "Falsche Angaben zu Drogentodesfällen" inkl. Anführungszeichen eingab (Titel meiner Studie), war ein Treffer bzgl. HP (A) oder (B) am höchsten positioniert, den es gar nicht geben dürfte. HP (A) besteht nur aus den Seiten "Home" und "Kontakt". Der erste Treffer auf Platz 13 (Liste 2) bezog sich aber auf die Seite "Studie" von HP (A), die eigentlich maximal 5 Leute gesehen haben könnten, bevor diese aus genanntem Grund stillgelegt worden ist.

Besonders merkwürdig: Die Seite "Studie" bei HP (A) ist von den anderen Seiten dieser HP aus nicht mit einem Link zu erreichen. Offenbar hat sich jemand über den Quelltext Zugang zu dieser Seite verschafft, einen entsprechenden Link zu dieser Seite angelegt und diesen Link selbst so oft angeklickt, bis dieser bei Google gelistet worden ist.

Weitere Merkwürdigkeit: Auf der Seite "Studie" von HP (A) befindet sich nur der vorläufige Hinweis "1. Fassung vom 14.07.2011 # Link zur Studie als PDF folgt bald #". Dieser Hinweis ist heute irre- führend, da die Studie ja schon vor fast einem Jahr auf HP (B) veröffentlicht worden ist.

(2) Als ich am 05.06.2012 bei Google "Helmut Scheimann" eingab, befanden sich zwei Treffer bzgl. HP (B) auf dem ersten und zweiten Platz. Erst auf Platz 92 (Liste 10) folgte der erste direkte Link zu einem meiner auf HP (B) veröffentlichten Beiträge (Die Relevanz der Strafverfolgung …), die direkt am Anfang meinen (Autoren-)Namen beinhalten.

(3) Googlet man ohne Anführungszeichen die Suchbegriffe "Drogen- todesfälle Strafverfolgung", sind meine Beiträge "Die Relevanz der Strafverfolgung …" und "Nachlassende Strafverfolgung - weniger Drogentote" seit Wochen auf Platz 2 und 3 positioniert. Der erste Treffer bzgl. HP (B) rangierte am 05.06.2012 nur auf Platz 123 (Liste 13). Noch bis vor 2 Wochen befand sich aber der erste Link zu HP (B) monatelang regelmäßig unter den ersten 20 Treffern, phasenweise sogar unter den ersten 5, denn HP (B) beinhaltet auch die genannten (Such-)Begriffe. Warum ist HP (B) jetzt niedriger positioniert?

Können Sie diese merkwürdigen Vorgänge eventuell erklären? Eine Hintergrundinformation: Der Inhalt meiner veröffentlichten Beiträge ist sehr brisant. Diese enthalten jedoch keine beleidigenden Äußerungen. Sie sind durch das Recht auf freie Meinungsäußerung geschützt. Deren Grundlage sind jahrelange akribische Recherchen. Alle relevanten Aussagen basieren auf Nachweisen mittels statis- tischer Daten und/oder auf sorgfältigen Analysen der jeweils angegebenen Quelltexte. Davon können Sie sich selbst anhand meiner Minimal- und Kurzfassung und ausführlicher anhand meiner Studie überzeugen.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Scheimann


Reaktion von Google

Bereits am folgenden Tag reagierte Google und nahm die hier geöffnete ominöse Seite "Studie" vorübergehend aus der Wertung.

Bei Eingabe der Begriffe "Drogentodesfälle Strafverfolgung" - ohne Anführungszeichen! - sind nun wieder direkte Links zu HP (B) unter den ersten 20 Treffern positioniert.

Da muss man Google ein großes Kompliment machen!
Schneller geht's nicht und fairer auch nicht!















































© Helmut Scheimann


















 gold #996  d_tuerkis #699  d_violett #669  d_gruen #696  d_braun #963  d_rosa #c66  d_blau #369
    h_tuerkis #9c9  h_violett #c9c  h_gruen #cf9  h_braun #c96  h_rosa #f99  bordeux #804  h_blau #9cf
 h_gelb #ff9  schwarz #000  dd_grau #333  d_grau #666  grau #999  h_grau #ccc  weiß #fff